Unser Kurztrip nach Berlin wird uns in sehr guter Erinnerung bleiben.

Nicht wir alleine hätten eigentlich die Einladung zum Bürgerfest verdient, sondern unsere Hunde, denn sie sind es, die bei unseren Besuchen die Herzen der Besuchten öffnen.

 Damit sie symbolisch mit dabei waren, haben wir uns T shirts anfertigen lassen...aber auch, um den ASB in der großen Stadt zu vertreten.

 Unsere Organisation hat uns für die Einladung vorgeschlagen und Renate Zimmermann , Hannelore Buchholz ( danke auch an sie, dass sie als meine Begleitperson mitgefahren ist ) und ich möchten uns auch an dieser Stelle  bei dem ASB  herzlich bedanken.

Natürlich haben wir uns für das Bürgerfest "in Schale" geworfen......

 

denn wann wird man schon von unserem Bundespräsidenten Herrn  Gauck  und Frau Daniela Schadt persönlich begrüßt.?

Johannes Kerner führte durch ein kurzweiliges und sehr interessantes Programm.

Es blieb Zeit für nette Gespräche und Informationen über andere Ehrenamtsarbeit...bis ein herrliches Feuerwerk den schönen Abend beendete.

Am nächsten Tag unternahmen wir noch eine Stadtrundfahrt und genossen das Flair von Berlin......natürlich wieder in unseren Tshirts..


Nachmittags brachte uns die DB wieder gesund und munter in unsere Heimat.

Wir sehen die Einladung zum Bürgerfest allerdings nicht als unseren alleinigen Verdienst an, sondern wir haben stellvertetend für alle  Teams des ASB Besuchshundedienst-siegen teilgenommen.( Hannelore Buchholz für ihre Teams in Düsseldorf Neuss)

 und uns ist bewußt, dass unsere tollen Hunde die "Arbeit" machen und ihnen unser Respekt  , Aufmerksamkeit und Liebe gebührt.

Wie heißt es so schön: "Freude kann man teilen " oder"Besuche die Freude schenken".....Es werden hoffentlich noch viele Mitmenschen auf die Besuchshunde aufmerksam.

 

 

 

Als eine offizelle Einladung vom Bundespräsidentenamt kam...dachte ich zuerst an einen üblen Scherz.

 

Was sollten  ich und eine Begleitperson beim Bundespräsidenten???? Für was???? Ein Anruf von Renate Zimmermann brachte erstmal etwas Licht in meine  "Dunkelheit": Der ASB Hauptverband hatte Teams  der Besuchshunde für eine Einladung zum Bürgerfest2012 vorgeschlagen und Renate und ich hatten das "Glück" mit jeweils einer Begleitperson  unsere Teams , den ASB und nicht zu letzt unsere Hunde in der Öffentlichkeit zu verteten. Es folgten laaange Diskussionen ob wir  überhaupt teilnehmen wollten, denn für unsere Besuchsarbeit brauchen wir persönlich keine Ehrung, wenn schon,dann alle und nicht nur wir zwei.....andere Menschen tun mehr als wir.....eigentlich wollten wir schon absagen....auch aus dem Grund, das einige liebe Mitmenschen meinten" Warum ausgerechnet ihr? Etwa nur wegen der Hunde?"

Und diese Reaktion der Öffentlichkeit veranlasste uns zum Umdenken:

Es ist zwar  für uns schon Bestätigung und Dank  genug,wenn wir in die strahlenden Augen der von uns Besuchten schauen und wir unsere Vierbeiner beobachten, wie sie manch verschlossene Herzen öffnen....

aber dies Alles ist nicht selbstverständlich.

Nicht jedes Tier (und auch nicht jeder Mensch) ist für diese Aufgabe geeignet.

Wir sind stolz auf all unsere Teams, die mit großem Einsatz ehrenamtlich Besuche in Seniorenheimen, Schulen etc machen und stellvertetend für alle, werden wir nun doch die Einladung zum Bürgerfest des Bundespräsidenten annehmen .

Wir freuen uns, von unseren Teams und vorallem unseren Besuchshunden zu erzählen und auch klarzustellen, dass wir keine Therapeuten  sind und auch keine Theraphiehunde haben......

Wir gehören zum ASB,nach dessen Richtlinien sind unsere Hunde getestet, wir bilden uns auf eigene Kosten weiter, besuchen Workshops mit unseren Hunden und bei regelmässigen Treffen tauschen wir Teams unsere Erfahrungen aus.

Ich habe meine Freundin Hannelore Buchholz zu meiner Begleitperson gewählt, denn auch sie engagiert sich beim ASB Düsseldorf /Neuss für die Besuchshundearbeit . Da sie diesen Dienst dort aufgebaut hat, leitet und ihre Teams begleitet,freue ich mich, dass auch sie zugesagt hat.

( Da wir beide 7 getestete Elos als Besuchshunde haben, können wir so ganz nebenbei die Gelegenheit nutzen und die Elos als u.a. auch für diesen Dienst der Hundebesuche vorzustellen)

Renate, Hanne und ich mich verbindet sehr viel ....und mittlerweilen freuen wir uns auf die Stunden in Berlin.