Foto von der Fotografin Sabine Birkwald..

die zu Gunstes des TSV Hilchenbach unsere Vierbeiner fotografiert hat.

Bei leider seeehr schlechtem Wetter fand das diesjährige Sommerfest des hiesigen Tierschutzvereines am Sonntag statt.

Obwohl es der Wettergott nicht gut mit uns meinte und das Fest noch vor der offiziellen Eröffnung  von einem tragischen Unfall überschattet wurde....so waren es doch interessante Stunden für uns.

Unsere, Flyer und Werbeartikel haben viele Abnehmer gefunden..obwohl ALLES pitsche nass war!!!

 

Ich bin mega stolz auf meine Pirelli...die von morgens 9 Uhr bis zum Ende um 17 Uhr durchgehalten und sich von ihrer besten Seite gezeigt hat.

Als" nasser Pudel" ( und owohl sie Wasser überhaupt nicht mag) liess sie sich geduldig streicheln, spielte mit Kindern , gab Pfötchen......und saß /lag/stand wie ein treuer Freund im Nassen neben mir.

Aber auch die anderen ASB Besuchshunde waren Klasse.

Es gab kein Gebell, Gekläffe oder Angezicke seitens unserer Vierbeiner...sie sind alle durchweg positiv aufgefallen.

Danke Cookie, Boomer, Linus, Curly und Bo ,dass ihr da ward.

Das Interesse für unsere Besuchshunde war groß....

Wir haben sehr gerne den Tierschutzverein Hilchenbach in ihrer wertvollen und wichtigen Arbeit unterstützt, danken recht herzlich für die tolle Bewirtung und wünschen Heidi Flender, dass sie schnell wieder auf die Beine kommt und bald wieder gesund ist.

 

Heute haben wir in der Kita Oase mit der ersten Kindergruppe das Projekt Kind und Hund beendet.

Wir waren erstaunt, wieviel die Kleinen  über unsere Hunde gelernt und behalten haben.

Nach einer Spielrunde  mit Emma, Artos , Bo und Ida im Freien ( die Kinder hatten Riesenspaß und trauten sich sehr viel zu)kamen unsere Hundpuppen Paul und Lizzy wiedermal zum Einsatz und gemeinsam mit den Kindern zeigte Paul, die Handpuppe , die zu Anfang unserer Besuche vieles im Umgang mit der Labradorhandpuppe Lizzy  falsch gemacht hatte, wie man sich Hunden nähert...was man darf und was man unterlassen sollte....was Hunde mögen und was nicht..... Sie wussten, dass unsere Vierbeiner regelmässig gekämmt und gebürstet werden müssen, dass Hunde beim Fressen  nicht gestört werden dürfen und in der Hundeschule vieles erlernen können.

Nach dem Refrain :

Hunde toben, Hunde rennen, Hunde schnarchen ,wenn sie pennen,

Hunde sind wie ich und du

brauchen ab und zu mal ihre Ruh!!!!

hatten unsere Vierhunde Pause, Paul und Lizzy verabschiedeten sich und die Kids bekamen eine Teilnahmeurkunde...ein Umhängebild mit unseren Besuchshunden des ASB`s und einen knuffigen kleinen Stoffhund von uns geschenkt.

"Stolz wie Oskar" nahmen die Kleinen unsere Präsente entgegen .

Nun stehen weitere Besuche mit unseren Hunden an, denn andere Kids der Einrichtung wollen auch mehr über Hunde wissen.

Es macht großen Spaß , wenn wir mit den Erzieherinnen so gut zusammenarbeiten wie in dieser Kitaeinrichtung.

Sie hatten sogar einen Reporter einer großen Tageszeitung bestellt.( der aber leider kurzfristig heute abgesagt hatte)Ob wohl kein Interesse bestand???

Egal,...uns hat es großen Spaß gemacht und wir freuen uns auf die neuen Kids.

 

Tja, vielleicht ist dann sogar auch Elli mal mit dabei....denn sie liebt Kinder über ALLES....da sie aber ein kleiner "schwarzer Wirbelwind " sein kann, und die Kindergruppe seeehr ängstlich war, habe ich mich für Ida, den ruhigen "Seelenhund" entschieden......die ihre Aufgabe, genau wie Emma, Artos und Bo hervorragend gemacht hat.