In der Canilozuchtstätte vom Mühlenbusch  kamen in der Nacht zu Dienstag, den 23.4.2013 neun gesunde Canilowelpen zur Welt.

Für Honami war es die erste Welpengeburt und sie hat sich als sehr suverän und instinktsicher gezeigt und alles prima überstanden.

Fünf Hündinnen

und vier Rüden erblickten das Licht der Welt.....
Der erste um 1 Uhr und der letzte gegen 4Uhr morgens.

Ich durfte als "stille" Beobachterin erstmals eine Welpengeburt miterleben .... es war einmalig spannend ... aufregend ... und sehr schöööön.

Erst jetzt weiß ich, was die guten Züchter in diesen Stunden leisten und wie eng die Bindung Mensch/Hund auch durch dieses intime und emotionale Erlebnis wird. Meine Hündin mal zur Zuchtmiete wegzugeben ... nein, niemals. Dies käme für mich überhaupt nicht in Frage.

Hanne war die beste Hebamme, die eine Hündin haben kann ... meine  war bei der Geburt meiner Kinder nicht besser ... vielleicht sogar emotional nicht sooo motiviert wie meine Freundin.

Sie hat von 12 Uhr an vor der Wurfkiste gekniet und Honami nicht mehr aus den Augen gelassen ... beruhigt ... angefeuert ... ermuntert ... ein Blick von der Hündin zu Hanne reichte, und sie wußte, dass nun der Welpe zur Welt kommen würde.

Die Geburtsgewichte lagen zwischen 300 und 150 g ... Karlchen, der Kleine bedarf viel Unterstützung seitens von Hanne, damit er von seinen Geschwistern nicht von der Milchbar abgedrängt wird und auch Honami, die süße Maus, hat viel zu tun, damit ihre Welpis immer satt sind. Das, was ich mitbekommen habe, sagt mir, dass Honami eine tolle und instinktsichere Hundemama ist und sehr gut aufpasst, dass den Kleinen nichts passiert.

Trockenrubbeln, wiegen,  Nabelschnur versorgen, Anlegen ... Daten notieren ... auf die Uhrzeit achten (na, dass war  eher mein Beitrag) ... Wurfkiste säubern und immer wieder auch in stressigen Situationen die Ruhe ausstrahlen und Honami beistehen ... Hanne und alle anderen guten Züchter haben meine volle Hochachtung.

Sollte ich auch jemals mit dem Gedanken gespielt haben, einmal selber einen Wurf großzuziehen ... so hab ich in den letzten Tagen für mich gelernt, dass ich es nervlich und emotional nicht schaffen würde, meiner Elli  soooo viel Unterstützung zu geben, wie sie es brauchte.

Hanne ... ich wünsche dir eine sorgenfreie Aufzuchtzeit und habe großen Respekt vor dem, was ein guter Züchter leistet, wenn er seiner Hündin bei der Geburt beisteht.

Vor dem "Kreissaal" wartete die große  Hundefamilie mehr oder weniger gespannt auf dass, wass sich im Schlafzimmer abspielte.

Hier mal ein paar Eindrücke von der Nacht  und dem frühen Morgen nach der Geburt:

Unsere Freundin Hanne hat gestern Bettina und das Aufspringbachrudel besucht und uns einige Fotos der B- und Cchens geschickt.

Wir können uns gar nicht "sattsehen" an den knuffigen Welpis .

Daaaaanke ,liebe Hanne....ja  unsere neue Caniloverwandtschaft entwickelt sich prächtig und die KLeinen sind  "bildschön"...

genau wie dieses hübsche  Mädel

Neein, kein Canilowelpe sondern das ist Gipsy, eine süße Bolonkahündin