Die heutige Gesellschaft ist durch eine zunehmende Hundefeindlichkeit geprägt. Darum ist es wichtig, dass wir Hundehalter rücksichtsvoll in der Öffentlichkeit auftreten,um diesem Klima entgegenzuwirken.

Dazu zählt:

  • die Vermeidung bzw. Beseitigung von Verunreinigungen, die durch den Hund verursacht werden.
    Bitte nicht auf dem Gehweg.
  • In der Nähe von Spielplätzen und Parkanlagen leinen wir unsere Hunde immer an.
  • Wir bemühen uns, von April bis Herbst nicht die Weiden zu betreten, um jeglichen Ärger mit den Landwirten zu vermeiden.( obwohl es uns manchmal wirklich sehr schwer fällt!!!!)
  • Wir versuchen zu Vermeiden, dass andere Leute in ihrer Ruhe gestört werden.( z.B. unnötiges Bellen in der Mittagszeit.....)
  • Rücksicht gegenüber Passanten Wenn wir mit Hund unterwegs sind und uns Personen entgegenkommen, ist besondere Rücksicht und Vorsicht notwendig.Wir leinen dann unsere Hunde immer an und sorgen dafür, dass sie keine Fremden anspringen , anbellen oder sonst irgendwie belästigen. Begegnen uns andere Hundehalter angeleintem Hund, ist es für uns selbstverständlich, dass wir unsere Hunde auch anleinen und wenn wir wissen, dass sich die Hunde nicht mögen, gehen wir in einem gebührenden Abstand aneinander vorbei.
  • Beim Fahrradfahren muss der Hund aus Sicherheitsgründen angeleint rechts neben dem Rad laufen, also vom Verkehr abgewandt und angeleint.
  • Unsere Hunde haben ihren Platz bei uns im Kofferraum, der durch ein festeingebautes Trenngitter gesichert ist. Bei einem Auffahrunfall kann ein ungesicherter Hund, der sich frei im Auto bewegt, zu einem gefährlichen Geschoss verwandeln. Eine befestigte Transportbox ist nach wie vor der sicherste Aufenthaltsort für den Hund während der Autofahrt. Für den Transport auf dem Rücksitz gibt es spezielle Sicherheitsgurte für den Hund, so dass sich dieser nicht ungesichert im Auto bewegen kann.

  • Unsere Hunde bleiben gerne auch alleine im Auto...aber nie bei großer Hitze!!!!!Niie sehr lange und immer ist für genügend Belüftung gesorgt.!!!!

Tiergegner sind keine schlechten Menschen Kaum vorstellbar für Tierfreunde: ABER....... Es gibt auch Menschen, die mit Haustieren überhaupt nichts anfangen können, sie sogar strikt ablehnen.....das sollten wir Tierfreunde akzeptieren und tolerieren.

Mit ein bisschen Verständnis und Rücksichtnahme beiderseits, sollte aber ein friedliches Miteinander möglich sein. Keiner muß uns und unsere Tiere lieben. und verstehen.....aber sollte uns respektieren!!!!!! Wenn das so ist, sind wir alle auf einem guten Weg.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok