Mühlenbusch Familientreffen am 7.8.2011

Hallo Leute, ich bin es es, Lara und ich möchte euch heute mal von unserem tollen Wochenende erzählen: Hanne hatte zum Mühlenbusch -Familientreffen eingeladen.......und Leni und ich durften mit!!!!!

 Juchhu..wir haben uns schon vorher unheimlich gefreut und wir waren ganz schön aufgeregt, was auf so einem Treffen alles passiert...ob die Hunde sich auch vertragen und ob nochmehr Kinder kommen werden. (Leider waren nur noch Jumgs da...aber die waren wirklich ganz ok).

 Schon Tage vorher waren wir sooo hippelig und nervig, dass Mama einmal sogar sagte: "Wenn ihr euch weiter so benehmt, dann kommt ihr Sonntag nicht mit zur Hanne"...

 Leni hatte da wohl etwas Panik bekommen und sagte zur Oma: "Das geht aber nicht, Hanne hat uns doch auch eingeladen!!!!!Wir müssen mit!!!!"

 Man, war uns die Fahrt lang vorgekommen....aber Mama meinte, es sei doch garnicht soooo weit weg...nur 125km!!!

Wir wissen aber nicht vieviel das ist...
Als wir auf einem tollen Hundeplatz angekommen waren,sahen wir die erste Überraschung für uns:

 Einige Leute halfen Hanne ein gaaaanz großes Trampolin aufzubauen!!!

 

 Man, dass machte Spaß !!!Wir waren erstmal beschäftigt und haben garnicht mitgekriegt, wieviele Mühlenbuschler im Laufe der Zeit mit ihren Hunden gekommen waren.

 Einige kannten wir aber schon, nämlich Alexandra mit Julius, Alissa und Buffy von den Erftauen.

Mama und Oma kannten auch Bo und Elli`s Bruder Boomer und seine Leute. Boomer, Buffy, Bo und Elli haben schön gespielt. Vielleicht erkannten sie sich? Mama weiß es nicht genau...aber ich glaube, die wissen immer noch, dass sie Geschwister sind!

Zu dem Platz gehörte auch eine große Hütte. Dort hatten Leute für uns lecker gekocht. Wir durften uns auch immer an einer Theke Getränke holen und der Marmorkuchen ,den es zum Kaffeetrinken gab, der schmeckte vielleicht gut......

 Die Hunde durften aber nicht in das Haus und wenn wir zu Ida, Bo und Elli sagten "Wartet" dann blieben sie wirklich draußen. Mama und Oma waren stolz, dass die Drei auch auf uns hörten. Alle Hunde waren lieb und verträglich und diese kleine Aischa hat uns besonders gut gefallen.

 Aischa ist die Großtante und Anna die Oma von Elli und Bo...aber die Beiden sind auch die Cousinchen von Ida und Zandy ist die Tante von Ida und die Uroma von Bo...so hat es uns jedenfalls Oma erzählt.

Der Oma gefielen diese beiden Eloverwandten gaaanz besonders gut...vorallem Onkel Champ....ein Bruder von Elli und Bo`s Papa Benji......ja, der war wirklich zuckersüß...genau wie Prinzessin Grace.

 Irgendwann haben wir die Agilitygeräte entdeckt und wir kamen auf die Idee: "Jetzt spielen wir Hundeschule und ich bin die Hundetrainerin!" Das war vielleicht KLASSE!!!

Ida und Elli haben auf mich gehört und haben gemacht, was ich ihnen sagte...na fast....es klappte nicht immer.....aber ich war megastolz, dass sie über den Steg liefen, die A- Wand rauf und runterliefen und soweiter,denn ich weiß nicht mehr, wie die Geräte alle heißen, aber Oma hat ja Bilder gemacht, da könnt ihr uns sehen.!!!!

 

Manchmal wollten sie auch nicht so, wie ich...aber die "Schulstunde" war noch nicht rum...und ich hab Ida und Elli zurückgerufen. Ich muss ja auch in die Schule und kann nicht machen, was ich will!!!

 

 Ich fand das Turnen toll und war auch etwas beleidigt, als Oma sagte:Nun ist aber mal Schluß" Na klar, andere wollten ja auch mal üben.....

 Ida hatte oft so einen kleinen Welpen hinter sich herlaufen.......sie hat sich aber nicht darüber geärgert und hat nicht geknurrt. Ich glaub, sie war nur etwas genervt.

Bo ruhte sich gernmal im Schatten etwas aus.....und meine Schwester Leni fand diesen Baum einfach nur schööööön!!

 

Langsam wurden wir alle müde...aber Hanne hatte noch eine Überraschung: Seifenblasen für uns Kids.

Man...die ist ja lieb und denkt sogar an uns Kinder!!!! Über diese Urkunde haben Leni und ich uns gaaanz doll gefreut:

 Liebe Hanne: Es war soooo schön, Leni und mein erstes Elo Familientreffen und wenn du wieder einlädst...dürfen wir dann auch wieder kommen?