Leider mussten wir am Neujahrstag 2012 erfahren, dass Barky, ein Wurfbruder von Elli und Bo`s Papa Benji vom Mühlenbusch über die Regenbogenbrücke gegangen ist.

Er durfte nur 4,5 Jahre alt werden.

Wir konnten "Onkel" Barky"  und sein Frauchen auf dem Mühlenbusch Familientreffen im letzten Sommer persönlich kennen lernen ....

und es tut uns unendlich leid, dass er sooo plötzlich ins Regenbogenland musste.

Wir denken an sein Frauchen Inge und an Hanne,die Züchterin und glauben  mit ihnen , dass es Barky dort, wo er jetzt ist, gut geht.

" Wer je so einen Freund bessen,

 dessen Leben ist so reich

Die sanften Augen kann man nie vergessen,

ihre Treue keinem gleicht.

Die Liebe, Frohsinn, Mut uns geben

in ihrem viel zu kurzen Leben.

Sie wachen über uns auf Erden

auch wenn sie wieder Sternlein werden."

 

 Im Laufe der Jahre haben wir schon oft Abschied nehmen müssen von unseren eigenen, oder aber fremden, uns auch sehr liebgewordenenTieren.

 Sein Tier zu verlieren ist ein unbegreiflicher Schmerz und wir schämen uns der Tränen nicht, die wir noch lange Zeit später geweint haben.

 Sicher gibt es viele die sagen" Das war doch nur ein Tier".....Kauft euch doch ein neues Tier!" ...oder aber auch"Stellt euch nicht so an!"

Die Tierfreunde aber wissen, welche schmerzliche Erfahrung es ist, einen guten Freund bei dem Gang über die Brücke ins "Regenbogenland " zu begleiten.

Regenbogenbrücke-Video

 Wer mag, kann sich hier ein Video über die"Regenbogenbrücke"ansehen.

Boost Projekt

Besucher

Heute 14

Gestern 11

Insgesamt 26216

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok