Still, seid leise
es waren Engel auf der Reise.
Sie wollten ganz kurz bei euch sein.
 Warum sie gingen, weiß Gott allein.
Sie kamen von Gott, dort sind sie wieder.
Wollten nicht auf unsre Erde nieder.
Ein Hauch nur bleibt von ihnen zurück,
in eurem Herzen ein großes Stück.
Sie werden jetzt immer bei euch sein.
 Vergesst sie nicht, sie waren so klein.
Geht nun ein Wind, an mildem Tag
so denkt, es war ihr Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt, wo mögen sie sein?
Ein Engel ist niemals allein.
Sie können jetzt alle Farben sehn
und auf Pfoten durch die Wolken gehn.
Und wenn ihr sie auch so sehr vermisst und weint
weil sie nicht bei euch sind, so denkt:
im Himmel, wo es sie nun gibt erzählen sie stolz:
wir werden geliebt.

Dies hat Nici in unserem Forum als tröstende Worte geschrieben

 

 Zum Andenken an alle uns liebgewordenen Tiere, von denen wir schon haben Abschied nehmen müssen .

 

Fritzi..unser lieber Hauskater.

 Er war einmalig und wir werden ihn nie vergessen.

 

 Pit, unser kleiner Familienhund aus dem Tierheim. Er war ein "reinrassiger Mischling" und hatte (wie es sich leider erst nachher rausstellte) in den ersten zwei Lebensjahren kein schönes Leben gehabt. Er wurde ca.12 Jahre alt und die gemeinsame Zeit mit ihm möchten wir nicht missen.

...und an Clou, meinen Cockerspaniel aus Kindheitstagen!! Er war für mich etwas "gaaaanz besonderes" und einfach nur lieb, treu und ein guter Spielkamerad und Freund.

 Regenbogen, Wasserfall,
 grüne Wiesen überall,
spielen, toben, frohes Treiben,
hier willst Du ganz sicher bleiben.
Kleines Seelchen in der Nacht,
hast mir Freude nur gemacht.
Dank sag ich an dieser Stelle
geh jetzt über diese Schwelle.
Geh dort hin zu all den Lieben.
Sieh, sie warten auf dich drüben.
Mach dir keine Sorg um mich
...... mein Seelchen ich vergeß dich nicht!!!
"Kleines Seelchen warte dort ,
wart auf mich an diesem Ort.
Eines Tages ,Du wirst sehn,
werden wir uns wiedersehn.

Da unsere Kinder immer mit Tieren zusammen waren, konnte unsere Tochter nicht widerstehen und hält in ihrer Familie Meerschweinchen.

Im Februar ist ihre Frieda leider über die Regenbogenbrücke gegangen. Erna sollte auf keinen Fall alleine bleiben , darum kamen die Jungtiere Greta und Funny hinzu. Ein normaler Nagerkäfig ist für drei Meerschweinchen zu klein und so wurde ein neues "Haus" ...über zwei Etagen, mit Holzleiter, Röhren, Hängematte, Höhlen, Terrasse etc gebaut.. ....also ein echtes "Meerschweinchenparadies!!! In der Urlaubszeit kommen die drei Nager zu uns. Irgendwie gehören sie auch zu unserem Leben.

Wie Fritz und Paula auf die Meerschweinchen reagieren, nämlich sehr respektvoll und mit ganz vorsichtiger Annäherung..... aber bei Ida ist so ein Urlaubsbesuch immer wieder spannend!!! Im Käfig ist es ok.....aber wehe, die Nager haben Ausgang!!!!

Nachdem auch Erna plötzlich gestorben war, holte sich die Familie unserer Tochter erstmals ein junges Meerschweinchen aus einem Zoogeschäft.

Das Weibchen heißt Lulu....... und nach 6 Wochen merkten wir, irgendetwas stimmt nicht mit ihr: Sie nahm rasch an Umfang zu, ihre Zitzen schwollen an und nach Belesen in mehreren Büchern und hier im Internet stand fest: Lulu ist schwanger!!!!! Nach dem ersten "entsetzt" sein, folgte bald die Freude auf die bevorstehende Geburt.....Aber wann ?? Abends, es war so eine unheimliche Ruhe im Käfig.... und bei näherem hinsehen konnte man ein, zwei oder ...nochmehr ?? kleine Meeries in dem Häuschen erahnen. Die Geburt geschah ganz problemlos und schnell. Hier sind die Kleinen: 

Nun haben wir vier Weibchen und zwei Böckchen!!! An dieser Stelle mal einen interessante Link über diese Nager: www.cavialand.de/index.php