Wenn ich die Möglichkeiten habe,d.h., wenn bei uns in der Nähe Seminare rund um das Thema "Hund" angeboten werden und ich Zeit habe nutze ich die Gelegenheit, ausser Hundebücher und Zeitschriften zu lesen, auch mal mit Freunden und Gleichgesinnten an solchen Veranstaltungen teilzunehmen.

Hier mal ein sehr interessanter Link......leider von uns zuuu weit entfernt...aber auch hier würde ich gerne mal teilnehmen

16.4.2011 Heute haben wir an einem Workshop übers Longieren von Hunden teilgenommen.Eine Bekannte aus unserer ASB Gruppe arbeitet mit ihren Hunden selber in dieser Hundesportart und ihre Trainerin hat sich bereiterklärt, unseren ASB-teams einen Einblick in die Longierarbeit zu geben. Nicht nur Bo und Elli haben die Stunden auf dem Hundeplatz in Hundeplatz in Niederndorf Spaß gemacht. Sicherlich werden wir nun nach diesem Einstieg Zuhause weiter daran arbeiten.

 

April/Mai 2011 Wir nehmen im Haus Obere Hengsbach an einer Weiterbildung für Ehrenamtler( Thema Umgang mit Demenz)teil. Hier der Zeitungsausschnitt:Siegener Zeitung vom 26.3.2011

 

Bei Hundetraininerin Anke Kolb haben wir folgende Work shops besucht:

Ein Spaziergang mit mehreren Hunden Hundeplatz Haiger, 16.März 2011 18Uhr Wir haben auf dem Spaziergang kennengelernt, dass es auch möglich ist, entspannt zu sein und den Spaziergang zu genießen.

 Leinenführigkeit Hundeplatz Haiger, 12.März 2011 10.00 - 13.00 Uhr Jeder kennt es, der Hund zieht an der Leine. Wir haben verschiedene Möglichkeiten kennengelernt, was man alles ununternehmen kann, damit es mit dem an der Leine laufen gut funktioniert. ....Und wir haben gesehen, dass das Trainieren auch Spaß machen kann.

 

Beschäftigung für Mensch und Hund Futterstube Würgendorf, 05.März 2011 14.00 - 17.00 Uhr Wir haben uns ein vielseitiges Angebot über Spiele und Beschäftigungen angeschaut und ausprobiert, was wir mit unseren Hunden alles unternehmen können. Hierbei wurde gezeigt , dass man aus haushaltsüblichen Utensilien und ein wenig Kreativität tolle Beschäftigungen entwickeln kann.

 19.2.2011 Heute war der Eignungstest von Elli ,Bo und Dorian nach den ASB Richtlinien durch zwei erfahrene Hundetrainerinnen. Wir haben uns als Team bewährt und haben nun" offiziell" Besuchshunde des ASB . Wir freuen uns auf unsere Einsätze ,Erfahrungen und Weiterbildungen als Team.

Die ASB Besuchshunde Siegen laden zu einen Erste Hilfe Kurs am Hund nach Haiger ein. Termin 7.2.2010 um 14 Uhr. Wir haben teilgenommen.

 Am 29.1.2010 gehen wir zu einem Martin Rütter Abend.
Thema:Hund -Deutsch/Deutsch Hund. Es wird bestimmr wieder sehr unterhaltsam und interessant. Hund - Deutsch / Deutsch - Hund Ist Bello zu stürmisch? Oder der Jogger nur intolerant? Ist Klingeln immer gleich Kläffen? Was ist das Zauberwort: Dressur? Erziehung? Oder doch Beziehung? Und wer trickst hier eigentlich wen aus?

Mit Witz, Charme und fundiertem Fachwissen nimmt Martin Rütter sein Publikum mit auf eine Reise in den humorvollen Alltag zwischen Mensch und Hund. Rütter übersetzt „Hündisch“ präzise, mit Sachverstand und doch stets mit einem Augenzwinkern ins „Deutsche“. „Ich hab da mal ne kurze Frage“, ist der Satz, den Martin Rütter in seinem Leben so oft gehört hat wie kein Zweiter. Viele Fragen beantwortet der Hundeprofi in einer spannenden Reise in die Psyche von Mensch und Hund, die er gemeinsam mit seinem Publikum antritt. „Der tut nix“, „Der will nur spielen“ trägt Rütter zwar auf seinen T-Shirts, doch ist Rütter nicht nur verspielt und tut sogar eine ganze Menge. Der Hundeprofi übersetzt viele Kommunikationsgesten der Hunde so verständlich, dass am Ende des Abends jeder Zuhörer weiß, was der eigene Hund ihm sagen will. (Beschreibung des Abends auf der HP von Martin Rüther gefunden)

 

 Ich freue mich, dass ich im März 2009 einen Themenabend mit Fichtlmaier erleben konnte.
Thema: Der Hund an der Leine Ruhig und entspannt an der Leine gehen – jeder Hundehalter wünscht sich das, aber nur wenige Hunde beherrschen diese schwierige Übung wirklich. Und es gibt immer mehr Städte, in denen Leinenzwang verordnet wird. Was also tun, damit auch der Leinenspaziergang wieder Freude macht? Anton Fichtlmeier hat ein erfolgreiches und leicht umsetzbares Konzept entwickelt, bei dem mit dem Hund über die Leine kommuniziert wird. Sowohl Welpenhalter als auch Besitzer von erwachsenen Hunden können mit dieser Methode erfolgreich arbeiten.

 

 Wie sage ich es meinem Hund?
 Zu diesem sehr interessanten Thema haben wir ein Seminar besucht. Hundeerziehung kann nämlich nur funktionieren, wenn Hund und Halter eine gemeinsame Sprache sprechen. Wir haben das Gefühl, dass wir manchmal "aneinander vorbeireden. Dabei ist Stress oder besser die Vermeidung von übermässiger Entstehung von Stress eine entscheidende Bedeutung. Nur über eine für den Hund verständliche und vor allem nachvollziehbare Kommunikation kann Vertrauen und damit eine vertrauenswürdige Beziehung sprich wechselseitige Bindung entstehen. Um bei diesem wichtigen und interessanten Thema etwas mehr Licht ins Dunkle zu bringen, wird am 16.11.2008 ab 14 Uhr) die Tierärztin Juliane Gontermann aus Niederdresselndorf einen Workshop auf dem Gelände des Boxerplatzes auf dem Lindenberg in Siegen leiten. Hierbei soll anschaulich vermittelt werden, wie lernen überhaupt funktioniert und welche Arten es zu berücksichtigen gilt. Wie Kommunikation zwischen Hund und Mensch ablaufen sollte oder - ganz wichtig - wie sich Stress auf das ( Lern - ) Verhalten auswirkt.wird uns eine TÄ erklären.

 Nachtrag: Es war ein sehr, sehr interessanter Nachmittag. Wir haben viel gelernt( fast zu viel, denn nach 4Stunden aufmerksamen Zuhörens lies unsere Aufnahmefähigkeit doch sehr nach) Viele Fehler und Missverständnisse im Zusammenleben mit unseren Hunden liegt auch an unserem Verhalten und Verständnis für unseren Vierbeiner. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Frau Gontermann für die vielen Informationen.

 2007 besuchte ich einen Vortragsabend von Martin Rütter.

Thema war: Körpersprache und Kommunikation.
Es war seeehr interessant und unterhaltsam. Die 3 Stunden vergingen wie im Fluge und ich persönlich hätte noch stundenlang zu hören können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok